By: Marleen van Balkom On: Juni 21, 2016 In: Ernährung, Fitness, Metabolit des Monats Comments: 0

Testosteron ist eines der wichtigsten Hormone in unserem Körper – sowohl für Männer als auch für Frauen!

Wie beeinflusst uns Testosteron und was erhöht das Hormonlevel?

Im Laufe des Lebens eines Mannes erfüllt Testosteron viele Schlüsselfunktionen: Die Entwicklung der Hoden sowie die Reifung der Spermien hängt genauso von seinemTestosteron-Spiegel ab wie der Aufbau und die Erhaltung von Muskulatur.

Interessanterweise spielt der Testosterongehalt auch in der Liebe und Partnerschaft eine große Rolle. Frisch verliebte Paare durchlaufen eine sogenannte “Honeymoon”-Phase, die etwa 1-3 Jahre dauert. In diesem Zeitraum kommt es zu spannenden Veränderungen im Hormonhaushalt: Während die Testosteron-Konzentration des Mannes sinkt, erhöht sich die der Frau. Erst nach einigen Jahren fallen die Werte wieder auf ihr normales Level zurück.

Der basale Testosteron-Spiegel eines Mannes sagt außerdem etwas darüber aus, mit welcher Wahrscheinlichkeit er in einer festen Beziehung ist: Männer mit einer Partnerin haben häufiger niedrigere Testosteron-Werte als Single-Männer.

Zusätzlich dazu steht auch die Libido, also die Lust auf Sex, sowohl von Frauen als auch Männern in Zusammenhang mit dem Testosteron-Level. Aus diesem Grund ist die Einnahme von Androgenen, zu denen Testosteron gehört, eine beliebte Behandlung von Frauen mit sexueller Unlust. Andererseits ist bekannt, dass sich Sex positiv auf die Testosteron-Level und auch auf die Konzentrationen anderer Hormone wie Endorphinen auswirkt.

Es ist nicht überraschend, dass das “Vater werden” einen Einfluss auf denTestosteron-Gehalt von Männern hat: Es konnte in Studien gezeigt werden, dass sowohl Testosteron als auch das Stresshormon Cortisol nach der Geburt sinken. Das Level des weiblichen Geschlechtshormons Estradiol steigt hingegen. Dies führt zu einer Veränderung im Verhalten des frisch gebackenen Vaters, sodass er eine stärkere Empathie und die damit verbundene väterliche Fürsorge für sein Kind empfindet.

Genau wie die Hormone, die für die weibliche Fruchtbarkeit wichtig sind, ändert sich auch das Testosteron-Level bei Männern im Laufe ihres Lebens natürlicherweise: Während der frühen Kindheit sind die Werte bei beiden Geschlechtern etwa gleich, wobei es bei Jungen ab dem 6. Lebensjahr zu einem Anstieg kommt. Männer erreichen die höchste Konzentration an freiem Testosteron zwischen dem 18. und 39. Lebensjahr. Danach kommt es bei den meisten Männern zu einem Abfall der Konzentration. Frauen dagegen haben generell sehr viel niedrigere Werte als Männer.

image (1)

Altersbedingter Abfall der Testosteron-Level bei Frauen und Männern
(Quelle:http://www.vienuetestosterone.com/reference/intro_to_low_testosterone.asp)

Eine Erniedrigung der Testosteron-Werte kann mit verschiedenen Gesundheitsproblemen, aber auch ernsthafteren Erkrankungen, assoziiert sein. Zu niedrige Testosteron-Spiegel können die Ursache von Erektionsstörungen sein und in Zusammenhang mit einer schwachen Libido stehen. Wissenschaftliche Studien in den vergangenen Jahren haben aber auch eine Verbindung zu Übergewicht und Herzkrankheiten sowie plötzlichem Herztod gezeigt. Außerdem konnte eine Korrelation zu anderen altersbedingten Erkrankungen festgestellt werden, z.B. in Bezug auf die Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung. Einige Studien haben sogar eine mögliche Verbindung von zu niedrigen Testosteronwerten und dem Nachlassen der kognitiven Fähigkeiten und Alzheimer gezeigt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Testosteron-Werte anzuheben, angefangen von natürlichen Methoden, wie sie weiter unten beschrieben sind, bis zur Gabe vonTestosteron als Hautpflaster oder mittels direkter Injektion in den Muskel.

Erstaunlicherweise haben Wissenschaftler einen interessanten Nebeneffekt derTestosteron-Supplementation festgestellt: Männer, die über den Zeitraum von mehreren Jahren Injektionen erhalten hatten, zeigten einen unerwarteten Gewichtsverlust. Durchschnittlich verloren diese Männer 14 kg und 11 cm an Taillenumfang.

Obwohl die zugrunde liegende molekulare Basis dafür noch nicht abschließend geklärt ist, gibt es zwei mögliche Erklärungen für dieses Phänomen: Höhere Testosteron-Level sind dafür bekannt, das Verhalten zu beeinflussen und könnten die Studienteilnehmer zu mehr sportlicher Aktivität angeregt haben, welches den Gewichtsverlust erklären könnte.

Andererseits ist auch bekannt, dass zwischen Übergewicht und Testosteron ein weiterer Zusammenhang besteht: In Fettgewebe wird das Enzym Aromatase produziert, das Testosteron in das weibliche Hormon Östrogen umwandelt. Das Resultat ist ein Teufelskreis: Gewichtszunahme verringert das Testosteron-Level, was wiederum die körperliche Aktivität reduziert, sodass es zu einer weiteren Zunahme kommt, wodurch die Testosteron-Werte noch stärker sinken.

 

image (2)

Testosteron-Level sind abhängig vom Körperfett – und anders herum! Körperfett reduziert die Testosteron-Level, aber höhere Testosteron-Konzentrationen führen auch zu einer erhöhten Aktivität und damit weniger Körperfett. (Quelle: http://www.vitalitymen.com/services/testosterone-replacement-therapy)

 

Hinzu kommt, dass sich Testosteron auf die Freisetzung von Dopamin auswirkt. Dopamin ist ein wichtiger Neurotransmitter im Gehirn, der in Verbindung mit dem Gemütszustand, der Denkleistung, dem Belohnungszentrum, Schlaf und Bewegung steht. Testosteron und Dopamin sind positiv miteinander verknüpft, d.h. dass hohe Konzentrationen des einen hohe Level des anderen begünstigen.

Wenn Du an der Entwicklungsphase von Kenkodo teilgenommen hast, dann wirf doch nochmal einen Blick auf Deine Testosteron-Level unter my.kenko.do!

Wo stehst Du im Vergleich zu anderen Kenkodo-Teilnehmern? Und kannst Du einen Einfluss von mehr Training oder einer unterschiedlichen Ernährung erkennen?

Jetzt, da wir einiges mehr über Testosteron und dessen Einfluss auf unseren Körper wissen, hier noch ein paar Tipps wie wir unser Level auf natürlichem Wege erhöhen können:

shutterstock_143386594 shutterstock_294386738

Vitamin D und Zink sind zwei wichtige Stoffe, die für unsere Gesundheit erforderlich sind und eine Rolle für den Testosteron-Wert spielen. Genauso sind gesunde Fette, wie beispielsweise aus Avocados, Olivenöl oder Meeresfrüchten erforderlich für dieTestosteron-Produktion. Eine Sache, die oft vergessen wird, wenn es um die eigene Gesundheit geht, ist Schlaf – ein erholsamer Schlaf beeinflusst das Testosteron-Level im Körper maßgeblich.

Der beste Weg, die Testosteron-Konzentration im Körper zu heben, ist jedoch Sport zu treiben. Wie Ihr oben gelesen habt, sinken die Testosteron-Level je mehr Fettgewebe man hat, so dass eine Gewichtsreduktion die Werte essentiell beeinflusst. Aber Sport kann viel mehr als das! Speziell intensives Krafttraining mit wenigen Wiederholungen aber viel Gewicht ist dafür bekannt, die Testosteron-Konzentration anzuheben.

Also auf zum Training 😉

Es gibt also viele Gründe, weshalb es wichtig ist, sein Testosteron-Level gut im Auge zu behalten. Deshalb haben wir dieses Hormon auch in unseren Wellbeing panel für Kenkodo mit aufgenommen.

Weitere Informationen:

Testosterone therapy for reduced libido in women
Rosemary Basson
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3474615/

Relationship status and testosterone in North American heterosexual and non-heterosexual men and women: Cross-sectional and longitudinal data
Sari M. van Anders & Neil V. Watson
https://deepblue.lib.umich.edu/bitstream/handle/2027.42/83924/Relationship_status_and_testosterone_in_North_American_heterosexual_and_non-heterosexual_men_and_women_corss-sectional_and_longitudinal_data.pdf?sequence=1

Changes in Testosterone, Cortisol, and Estradiol Levels in Men Becoming Father
Sandra J. Berg & Katherine E. Wynne-Edwards
http://www.mayoclinicproceedings.org/article/S0025-6196%2811%2962407-5/abstract

Mayo Clinic on Testosterone Levels
http://www.mayomedicallaboratories.com/test-catalog/Clinical+and+Interpretive/83686

Effect of testosterone on metabolic rate and body composition in normal men and men with muscular dystrophy
S Welle, R Jozefowicz, G Forbes & R C Griggs
http://press.endocrine.org/doi/pdf/10.1210/jcem.74.2.1730811#sthash.28FiWXxa.zaTxnujn.dpuf

Testosterone Has Benefits for Metabolism, Weight Loss
http://www.medscape.com/viewarticle/767696

Androgens, aging, and Alzheimer’s disease (2006)
Christian J. Pike, Emily R. Rosario, Thuy-Vi V. Nguyen
http://link.springer.com/article/10.1385%2FENDO%3A29%3A2%3A233

Association of Testosterone Therapy With Mortality, Myocardial Infarction, and Stroke in Men With Low Testosterone Levels (2013)
Vigen et al.
http://jama.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=1764051

7 Smart Ways to Boost Your Testosterone
http://www.bodybuilding.com/fun/7-smart-ways-to-boost-your-testosterone.html

How Body Fat is Correlated with Testosterone Levels
http://www.vitalitymen.com/services/testosterone-replacement-therapy

Testosterone Levels in Men and Women with Age
http://www.vienuetestosterone.com/reference/intro_to_low_testosterone.asp

Testosterone and Dopamine
http://www.peaktestosterone.com/Testosterone_Dopamine.aspx

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin